Rebensburg gewann Super-G in Lake Louise - Venier Vierte

Viktoria Rebensburg hat nach dem letzten Super-G der vergangenen Saison auch den ersten in der neuen gewonnen. Die Deutsche siegte am Sonntag in Lake Louise zum Abschluss der Nordamerika-Rennen vor der Italienerin Nicol Delago (+0,35 Sek.) und der Schweizerin Corinne Sutter (0,42). Die Tirolerin Stephanie Venier landete auf Platz vier (0,53). Für Rebensburg war es der 18. Sieg im Weltcup.

Die ÖSV-Damen lieferten eine starke Mannschafts-Leistung ab, nach 36 Läuferinnen war Mirjam Puchner Fünfte (0,77), Tamara Tippler Sechste (1,06), Samstag-Abfahrtssiegerin Nicole Schmidhofer landete auf Rang acht (1,10) und Ramona Siebenhofer auf elf (1,19). Kugelverteidigerin Mikaela Shiffrin kam über Rang zehn nicht hinaus (1,18). Die US-Amerikanerin kehrt aber als souveräne Führende im Gesamtweltcup nach Europa zurück.


Kommentieren