Außerferner Bergrettung stolz auf tirolweit erste Bezirksärztin

Neu aufgestellt wurde die Außerferner Bergrettung. Spezialisten-Teams und erstmals auch eine eigene Bergrettungsärztin stehen bereit.

Das Führungsteam der Außerferner Bergrettung: (v. l.) Andreas Bader (Bezirksleiter-Stv.), Franziska Brejcha (Medien-Referentin), Bezirksbergrettungsärztin Iris Steiner, Riccardo Mizio (Ausbildungs-Referent) und Bezirksleiter Markus Wolf.
© Bergrettung

Von Simone Tschol

Reutte –Freizeitbeschäftigungen wie Bergsteigen, Wandern, Canyoning und Tourengehen boomen. Aber die Idylle am Berg ist trügerisch. Denn mit der Zahl der Hobbysportler in den Alpen steigt die Zahl der Unfälle und damit auch die Anforderungen an die Bergrettung.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte