38 Jahre für ÖBB Postbus im Dienst: Zum Abschied ein Posthorn

Über 38 Jahre stand Josef „Pepi" Schnegg als Busfahrer, Dienststellenleiter, Disponent und Schalterbeamter im Dienst der ÖBB Postbus GmbH in...

  • Artikel
  • Diskussion
ÖBB Postbus-Verkehrsleiter Andreas Schranz (l.) und Betriebsrat Helmut Triendl (r.) überreichten Josef Schnegg ein Posthorn.
© ÖBB Postbus GmbH

Über 38 Jahre stand Josef „Pepi" Schnegg als Busfahrer, Dienststellenleiter, Disponent und Schalterbeamter im Dienst der ÖBB Postbus GmbH in Reutte. Er gilt als „Postbus-Urgestein". Nun wurde er ganz offiziell in seinen Ruhestand verabschiedet. Als Dank und Anerkennung für seinen Einsatz für die Kameradschaft erhielt er nun eine der begehrtesten Auszeichnungen: das Posthorn. Dieses wurde ihm kürzlich bei einer kleinen Abschiedsfeier von Verkehrsleiter Andreas Schranz und Betriebsrat Helmut Triendl überreicht. Für „allzeit gute Fahrt" gab's noch eine geschnitzte Christophorus-Skulptur von den Kollegen. (TT)


Kommentieren


Schlagworte