Festnahme nach Messerattacke in Wiener Neustadt-Land

In Niederösterreich hat sich am Sonntag nicht nur im Weinviertel, sondern auch im Bezirk Wiener Neustadt-Land eine Messerattacke zugetragen. Ein 39-Jähriger soll seinen Schwiegervater schwer verletzt haben, bestätigte Erich Habitzl von der Staatsanwaltschaft Wiener Neustadt auf Anfrage einen Online-Bericht des „Kurier“. Der Beschuldigte wurde festgenommen.

Laut Habitzl wird dem 39-Jährigen zur Last gelegt, den Schwiegervater nach einer Familienfeier mit einem Klappmesser attackiert zu haben. Das Opfer erlitt Stichverletzungen. Der Mann wurde dem Sprecher der Staatsanwaltschaft zufolge operiert und befand sich auf der Intensivstation.

Der Beschuldigte wurde in die Justizanstalt eingeliefert. U-Haft sei beantragt worden, sagte Habitzl. Ermittelt werde wegen des Verdachts des versuchten Mordes.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren