Tirol bestellt 7 Millionen Bahnkilometer

Offenbar steht der neue Verkehrsdienstevertrag zwischen dem Land Tirol und den Österreichischen Bundesbahnen kurz vor dem Abschluss. Das Lan...

Das Land schließt mit den ÖBB einen neuen Vertrag ab.
© Thomas Boehm / TT

Offenbar steht der neue Verkehrsdienstevertrag zwischen dem Land Tirol und den Österreichischen Bundesbahnen kurz vor dem Abschluss. Das Land dürfte dabei sein Kilometerkontigent bei den ÖBB kräftig aufstocken — von 6,6 Millionen Bahnkilometern im Jahr auf rund sieben Millionen. Der Vertrag wird für zehn Jahre geschlossen, seit 2009 hat das Land Tirol dafür rund 260 Millionen Euro bezahlt. Für die Verlängerung sowie die Ausweitung des Bahn- und Busangebots dürften wohl deutlich mehr als 300 Millionen Euro gezahlt werden. Der Untersuchungsausschuss des Landtags zur Flüchtlingsgesellschaft Tiroler Soziale Dienste geht für heuer ins Finale. Im Mittelpunkt der Befragungen am Mittwoch stehen Sicherheitsfragen. Landespolizeidirektor Helmut Tomac und der Kufsteiner Bezirkshauptmann Christoph Platzgummer sind als Auskunftspersonen geladen. 2020 wird der Ausschuss fortgesetzt. (TT, pn)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte