Exklusiv

Ein Leben voll auf Schiene: „Ich bin die Eisenbahn“

Seit 23 Jahren betreibt Herbert Rainer den Modelleisenbahnladen „Rainer“ in Innsbruck. Für ihn ist es eine Passion, die ihm und auch den Söhnen bis ins Blut übergegangen ist.

Herbert Rainer kennt die einzelnen Namen der unzähligen Züge. Sie begleiten ihn ein Leben lang.
© Vanessa Rachle

Von Susann Frank

Innsbruck –Schon als junger Bursch hatte Herbert Rainer eine Vision. Diese brachte er gleich zu Papier. In einem Schulaufsatz schrieb er, das Schreibwaren- und Spielzeuggeschäft seines Vaters nicht nur übernehmen zu wollen, sondern dort dann auch nur noch Modelleisenbahnen verkaufen zu wollen. Sein Lehrer hielt das für Fantasterei. Nachdem er mit 17 im Geschäft einstieg und Papa Max ihm den Laden an der Amraser Straße 73 in Innsbruck 1995 übergab, lebt er nun seit 24 Jahren seinen Traum. „Die Aussage des Lehrers hat mich nur noch mehr angespornt“, verrät der 58-Jährige.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte