Tirol bei Wirtschaftskraft unter stärksten Regionen der EU

Tirol liegt mit einem Bruttoinlandsprodukt (BIP) je Einwohner in Kaufkraftparitäten(KKS) in Höhe von 40.900 Euro ist auf Rang 30 der 30 Regi...

Bei der Tourismusintensität liegt Tirol ganz vorne.
© Parigger

Tirol liegt mit einem Bruttoinlands­produkt (BIP) je Einwohner in Kaufkraftparitäten(KKS) in Höhe von 40.900 Euro ist auf Rang 30 der 30 Regionen in der EU mit der stärksten Wirtschaftskraft, zeigt eine Auswertung der Tiroler Wirtschaftskammer von Eurostat-Zahlen von 2017. Vor Tirol sind mit Salzburg auf Rang 20 und Wien auf Rang 21 zwei weitere Bundesländer unter den Top-30-Regionen. Südtirol nimmt bei diesem Vergleich mit einem BIP je Einwohner in KKS von 42.900 Euro die 25. Stelle ein.

Tirol punktet vor allem mit der niedrigen Arbeitslosenquote von 2,4 Prozent nach EU-Definition und einer Jugend­arbeitslosenquote von 7,7 Prozent, womit die Regio­n auf Rang 4 bzw. 5 landet. Bei der Erwerbstätigenquote liegt Tirol mit 76 Prozent auf Rang 14. Auf dem vorderen Rang 4 landet Tirol hingegen auch mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von 83,2 Jahren.

Eine absolute Spitzenposition nimmt Tirol im Ranking der stärksten Regionen bei der Tourismusintensität ein: Bei der Tourismusintensität (Zahl der Übernachtungen im Verhältnis zur Bevölkerung) wird im Ranking der stärksten Regionen Tirol mit einem Wert von 49,5 nur von Süd­tirol „geschlagen" (Tourismus­intensität von 60,1). (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte