Lkw geriet auf der Zillertal Bundesstraße in Brand

Die Zillertal Bundesstraße B169 war für rund eineinhalb Stunden nur erschwert passierbar. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Es wurden keine Personen verletzt.

Die Freiwillige Feuerwehr Fügen war mit vier Fahrzeugen und 23 Mann im Einsatz und führte auch die beginnende Verkehrsregelung auf der stark frequentierten Bundesstraße durch.
© ZOOM.TIROL

Fügen – Ein 30-Jähriger fuhr am Montag gegen 7.20 Uhr mit seinem Lkw auf der Zillertal Bundesstraße B169 taleinwärts. Im Gemeindegebiet von Fügen bemerkte der Lenker, dass aus seinem Motorraum Rauch drang. Er hielt sein Fahrzeug sofort an und verständigte die Feuerwehr.

Die Freiwillige Feuerwehr Fügen traf kurze Zeit später mit vier Fahrzeugen und 23 Mann am Einsatzort ein und führte die Löscharbeiten sowie auch die beginnende Verkehrsregelung auf der stark frequentierten Bundesstraße durch. Als Brandursache kann nach ersten Erkenntnissen von einem technischen Defekt ausgegangen werden.

Die B169 war für rund eineinhalb Stunden nur erschwert passierbar. Am Lkw entstand erheblicher Sachschaden. Verletzt wurde bei dem Vorfall niemand. (TT.com)


Schlagworte