14-Jähriger Ladendieb in Innsbruck hatte Drogen bei sich

Ein 14-Jährige, der in Verdacht stand, einen Ladendiebstahl begangen zu haben, wehrte sich heftig. Die Polizei fand bei ihm eine geringe Menge an Drogen.

(Symbolfoto)
© Böhm

Innsbruck – Am Montagnachmittag wollte ein Ladendetektiv in einem Lebensmittelgeschäft in Innsbruck einen 14-Jährigen anhalten, da er diesen verdächtigte, einen Diebstahl begangen zu haben. Der 14-Jährige konnte sich jedoch losreißen und versuchte davonozurennen.

Der Detektiv konnte den Jugendlichen zwar noch schnappen, dabei stürzten jedoch beide. Am Boden hat der Verdächtige laut Polizei dann mehrmals mit seinem Knie gegen den Ladendetektiv getreten und diesen auch bedroht. Erst durch das Eingreifen eines unbekannten Passanten habe der 14-Jährige sich schließlich beruhigen lassen.

Bei einer anschließend von der Polizei durchgeführten Durchsuchung konnte bei dem Jugendlichen eine geringe Menge Drogen vorgefunden und sichergestellt werden. Nach Abschluss der Erhebungen wird Anzeige an die Staatsanwaltschaft Innsbruck erstattet. (TT.com)


Schlagworte