Kleinkind in Bankfiliale im Bezirk Mödling eingeschlossen

Weil sich eine Glastür verkeilt hat, konnte das Kind nicht mehr aus der Filiale. Die Feuerwehr musste eine Notentriegelung durchführen.

(Symbolfoto)
© Elena Reinthaler / TT

Maria Enzersdorf – In Maria Enzersdorf (Bezirk Mödling) ist am Mittwochabend ein Kleinkind nach einer vorweihnachtlichen Veranstaltung in einer Bankfiliale eingeschlossen worden. Eine automatische Glastür hatte sich nach Angaben der örtlichen FF verkeilt und ließ sich nicht mehr öffnen. Die Feuerwehr führte bei dem Zugang eine Not-Entriegelung durch und befreite den Buben.

Alarmiert wurden die Helfer kurz vor 21.30 Uhr, ausgerückt wurde mit zwei voll besetzten Einsatzfahrzeugen. Im Foyer des Geldinstituts waren zu diesem Zeitpunkt Polizisten, Angestellte der Bank sowie die Mutter des Eingeschlossenen versammelt. Der Bub wurde nach der Befreiung wieder der Frau übergeben. (APA)


Kommentieren


Schlagworte