Acht Tote bei Brand in einer Plastikfabrik in Bangladesch

Mindestens acht Arbeiter sind bei einem Brand in einer Fabrik für Plastikgeschirr in Bangladesch ums Leben gekommen. Weitere 35 Menschen wurden verletzt, als sie mit Feuerlöschern die Flammen bekämpften, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Die Feuerwehr brauchte demnach zwei Stunden, um den Brand vom Mittwoch in der Fabrik in Keraniganj nahe der Hauptstadt Dhaka unter Kontrolle zu bekommen.

In dem einstöckigen Gebäude befanden sich Augenzeugen zufolge fast 150 Menschen, als das Feuer ausbrach, wie das Nachrichtenportal Bangla News berichtetet. Als Ursache vermutete ein Polizeisprecher, die Flammen eines Gasherdes könnten mit brennbarem Material der Fabrik in Berührung gekommen sein. Der Brand habe sich dann schnell ausgebreitet. Das Unternehmen stellt laut seiner Webseite Tabletts, Teller und Tassen aus Plastik für den einmaligen Gebrauch her.


Kommentieren