73-jährige Wienerin von Auto lebensgefährlich verletzt

Eine 73-Jährige Wienerin ist Mittwochfrüh beim Überqueren der Franzensbrückenstraße in der Leopoldstadt von einem Auto niedergestoßen und mit lebensgefährlichen Verletzungen in ein Spital gebracht worden. Der Lenker (23) erlitt einen Schock und konnte ebenso wie eine Zeugin keine exakten Angaben zum Unfallhergang machen, berichtete die Polizei am Donnerstag.

Glimpflicher endete der Zusammenstoß zweier Pkw am Mittwoch gegen 14.15 Uhr in Hietzing. Ein Probeführerscheinbesitzer (18) hatte nach eigenen Angaben bei der Hetzendorfer Straße die Rote Ampel übersehen und war gegen das Auto eines 28-Jährigen gekracht, der nur leichte Blessuren davontrug.

Etwa zur gleichen Zeit lief ein 14-Jähriger bei Rotlicht über die Erzherzog-Karl-Straße in der Donaustadt und wurde von einem Auto erfasst und zu Boden gestoßen. Der Bursch wurde laut Polizei mit diversen leichten Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren