Rietzer Benefizveranstaltung bringt 15.000 Euro für Tumorforschung

Seit Jahren organisiert Ingrid Santeralljährlich eine Abendveranstaltung im Rietzer Hof.

Klaus Höpperger, Harald Höpperger, Ingrid Santer, Peter Prantl und Prim. Ewald Wöll (v. l.) freuten sich über den hohen Reinerlös.
© KH Zams

Rietz, Zams –Am 25. Oktober fand im Rietzer Hof bereits zum 15. Mal eine Benefizveranstaltung zur Unterstützung des Vereins für Tumorforschung statt. Die Abendveranstaltung erzielte einen Reinerlös von 15.000 Euro. Zu verdanken ist das Ergebnis nicht zuletzt dem Engagement von Ingrid Santer, die mit Hilfe von Peter Prantl und der großzügigen Unterstützung durch die Firma Höpperger sowie zahlreicher Sponsoren tätig ist. „Mich motiviert die Art, mit der Primar Wöll seinen PatientInnen begegnet. Er behandelt sein Gegenüber auf Augenhöhe“, so Fundraiserin Santer. Seit Jahren organisiert sie alljährlich eine Abendveranstaltung im Rietzer Hof, bei der die Manne-Quins auch heuer für beste Unterhaltung sorgten. „Diese Unterstützung trägt seit nunmehr 15 Jahren bedeutend zur regionalen Arbeit in der Tumorforschung bei“, bedankte sich Primar Ewald Wöll anlässlich der Scheckübergabe bei den Initiatoren sowie der Unternehmerfamilie Höpperger. (TT)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte