Mann stellte Dieb in Innsbruck zur Rede und kassierte Faustschlag

Weil er bemerkte, dass ihm ein Unbekannter die Brieftasche stehlen wollte, stellte ein 28-Jähriger den Mann zur Rede. Als Antwort erhielt er einen Faustschlag ins Gesicht.

(Symbolbild)
© pixabay

Innsbruck – Mit brutaler Gewalt ging ein Dieb Freitagnacht in Bahnhofsnähe vor, als sein Opfer bemerkte, dass es beklaut werden sollte: Gegen 21.45 Uhr versuchte der Unbekannte, einem 28-jährigen Österreicher in einem Lokal in Bahnhofsnähe die Geldtasche zu stehlen. Als dieser das bemerkte, stellte er den Kriminellen zur Rede. Als Antwort erhielt er einen Faustschlag mitten ins Gesicht.

Daraufhin setzte sich der 28-Jährige zur Wehr und schlug ebenfalls auf den Unbekannten ein. Der nahm das Bargeld aus der Brieftasche und machte sich aus dem Staub. Laut Polizei erbeutete er Bargeld in Höhe eines niedrigen dreistelligen Wertes. Der Täter war laut Angaben des Opfers rund 35-40 Jahre alt und mit einer roten Jacke der Marke „Napapijri“ sowie einer schwarzen Wollmütze bekleidet. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte