30-Jähriger bei Holzarbeiten im Ötztal schwer verletzt

Bei Holzarbeiten stürzte ein 30-Jähriger aus unbekannter Ursache über felsiges Gelände ab. Der Mann musste mittels Tau geborgen werden.

Symbolfoto
© Brunner

Umhausen – Am Samstag war ein 30-jähriger Österreicher mit einer Gruppe befreundeter Männer mit Holzfällerarbeiten in einem Waldgebiet im Gemeindegebiet von Umhausen beschäftigt. Gegen 11.40 Uhr kam es zu einem Unfall. Der 30-Jährige stürzte aus derzeit noch unbekannter Ursache rund vier Meter über felsdurchsetztes Gelände in ein Bachbett un zog sich dabei schwere Verletzungen zu.

Seine Begleiter setzten einen Notruf ab. Der Verletzte wurde nach der Erstversorgung durch seine Kollegen vom Notarzt mittels Tau geborgen und in weiterer Folge ins Krankenhaus Zams geflogen. (TT.com)


Schlagworte