ÖSV-Team in Klingenthal auf Rang zwei hinter Polen

Das ÖSV-Quartett mit Philipp Aschenwald, Gregor Schlierenzauer, Michael Hayböck und Stefan Kraft hat am Samstag im Weltcup-Teambewerb in Klingenthal den zweiten Rang belegt. Die Mannschaft von Cheftrainer Andreas Felder hatte den ersten Saisonbewerb gewonnen, in Deutschland lag Polen um 25 Punkte voran. Japan landete mit Respektabstand auf dem dritten Rang.


Kommentieren