Grabner unterlag mit Arizona in NHL gegen New Jersey

Ausgerechnet gegen eines der schlechtesten Teams in der National Hockey League (NHL) haben die Arizona Coyotes eine Heimniederlage einstecken müssen. Der Spitzenreiter der Pacific Division musste sich am Samstag (Ortszeit) in Glendale 1:2 geschlagen geben. Der Villacher Michael Grabner blieb bei Arizona in 9:28 Minuten Eiszeit unauffällig.

Jesper Boqvist (3.) und Kyle Palmieri (52.) erzielten die Tore für New Jersey, das sieben Spiele auf einen Sieg hatte warten müssen. Für den neuen Chefcoach Alain Nasreddine war es der erste Erfolg seit seinem Amtsantritt.


Kommentieren