Pkw brannte auf A2 in Niederösterreich nach Unfall aus

Ein Pkw hat Sonntagfrüh nach einem Verkehrsunfall auf der A2 bei Wiener Neustadt Feuer gefangen und ist komplett ausgebrannt, berichtete die Feuerwehr. Der Lenker war mit seinem Pkw auf dritter Spur in Fahrtrichtung Graz von der Fahrbahn abgekommen. Das Fahrzeug touchierte die Betonleitwand, kam wieder auf die Fahrbahn zurück und krachte danach frontal in die Leitwand. Verletzt wurde niemand.

Der Lenker wollte den danach entstandenen Brand mit einem mitgeführten Feuerlöscher bekämpfen, konnte diesen aber wegen des Feuers nicht mehr erreichen. Als die Feuerwehr eintraf, stand der Wagen schon im Vollbrand. Trotz des Löscheinsatzes brannte der Pkw komplett aus.


Kommentieren