Exklusiv

AK-Chef Zangerl: „Als sozialer Schwarzer hat man es nicht einfach“

AK-Präsident Zangerl ist ÖVP-ler, aber mit seiner Partei nicht immer einer Meinung. Türkis-Blau habe „gelogen, dass sich die Balken biegen“. Zangerl hält eine türkis-rote Regierung für möglich. Eine solche Koalition würde die Rechte der Arbeitnehmer wieder stärken, meint er.

Arbeiterkammer-Chef Erwin Zangerl.
© Vanessa Rachlé

Die Fusion der Gebietskrankenkassen in der Form wollte die AK verhindern, nun hat sie der Verfassungsgerichtshof abgesegnet. Ist das eine herbe Niederlage?

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte