Deutscher in Bad Hofgastein von Balkon in den Tod gestürzt

Die Polizei geht von einem Unfall aus – es liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor. Eine Obduktion wurde angeordnet.

Symbolfoto.
© istock

Bad Hofgastein – Ein 25-jähriger Deutscher ist in der Nacht auf Samstag in Bad Hofgastein (Pongau) vom Balkon gestürzt und dabei gestorben. Der Staatsanwalt ordnete eine gerichtliche Obduktion an, teilte die Polizei Salzburg am Sonntagabend mit. Die Polizei geht von einem Unfall aus. Der Mann dürfte ohne Fremdverschulden vom Balkon aus dem zweiten Stock seiner Unterkunft gestürzt sein.

Der Deutsche habe gemeinsam mit Freunden am Freitag eine Veranstaltung besucht und danach noch ein Lokal aufgesucht. Am nächsten Morgen bemerkte einer der Gruppe den 25-Jährigen unterhalb des Balkons auf dem Grundstück der Unterkunft. Keiner der Freunde hatte laut Polizei den Sturz bemerkt. Die Gruppe wurde von einem Kriseninterventionsteam betreut. (APA)


Schlagworte