Kärntner verprügelte Exfreundin: Frau ins Krankenhaus gebracht

Der Mann schlug der Frau mit der Faust in die linke Körperseite und in den rechten Rippenbogen, dabei wurde sie umgestoßen.

(Symbolfoto)
© APA (Archiv/dpa)/Jörg Lange

Klagenfurt – Ein 32-jähriger Klagenfurter hat in der Nacht auf Montag seine 19-jährige Exfreundin verprügelt. Laut Polizei kam es in der Wohnung der Frau zu dem Angriff: Der Mann schlug der Frau mit der Faust in die linke Körperseite und in den rechten Rippenbogen, dabei wurde sie umgestoßen. Er bedrohte die junge Frau danach mit dem Umbringen, falls sie die Polizei verständigen solle.

Es war nicht der erste derartige Vorfall, die Polizei musste bereits einmal einschreiten, weil der Mann die 19-Jährige attackiert hatte. In den letzten vier Wochen hatte er die Frau mehr als 50 Mal pro Tag angerufen. Gegen den 32-Jährigen wurde ein Betretungsverbot verhängt, die 19-Jährige wurde von ihrer Mutter ins Krankenhaus gebracht.

TT-ePaper gratis testen

Jetzt kostenlos TT-ePaper lesen, das Test-Abo endet nach 4 Wochen automatisch

Schritt 1 / 3

In nur 30 Sekunden gelangen Sie zum kostenlosen Test-Abo.


Schlagworte