48 Alklenker am Wochenende in Tirol aus dem Verkehr gezogen

Die Adventszeit ist für die Polizei auch eine Zeit der verschärften Kontrollen: Leider sind auch heuer wieder viele Autofahrer unbelehbar und setzen sich betrunken hinters Lenkrad.

(Symbolfoto)
© thomas boehm

Innsbruck – Es ist keine Überraschung, dass die Polizei zur Zeit verschärft kontrolliert: Wie jedes Jahr um diese Zeit haben die Beamten diverse Schwerpunktaktionen, um vor allem Alkolenker aus dem Verkehr zu ziehen, die von Weihnachtsfeiern oder Adventmärkten kommen. So geschehen auch am vergangenen Wochenende, an dem in Tirol 48 Alkotests positiv verliefen.

Insgesamt wurden cirka 2000 Autofahrer überprüft. Bei den betrunkenen Fahrern hatte ein überwiegender Teil einen Wert von 0,8 Promille oder mehr. 19 Lenker wiesen immer noch Werte zwischen 0,5 und 0,8 Promille auf. Außerdem ereigneten sich von Freitag bis Samstag zwei Verkehrsunfälle unter Alkoholeinfluss.

Die Verkehrspolizei appelliert nochmals an alle Verkehrsteilnehmer, sich keinesfalls alkoholisiert ans Steuer zu setzen. In den kommenden Tagen werden die intensiven Kontrollen fortgeführt. (TT.com)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Schlagworte