Exklusiv

Neue Pläne für das Ostufer des Walchsees

Der TVB sowie die Gemeinden Kössen und Walchsee wollen eine Arbeitsgemeinschaft gründen und u. a. die Beach Bar neu errichten.

Die Beach Bar am Ostufer des Walchsees soll abgerissen und durch einen zeitgemäßen Bau ersetzt werden.
© TVB Kaiserwinkl

Von Michael Mader

Kössen –Das Ostufer des Walchsees soll in Zukunft in neuem Glanz erstrahlen: Die Gemeinden Kössen und Walchsee planen, dafür gemeinsam mit dem Tourismusverband Kaiserwinkl eine eigene Arbeitsgemeinschaft (Arge) zu gründen. Ziel ist laut TVB-Obmann Gerd Erharter in erster Linie, den in die Jahre gekommenen Badestrand zu erneuern. Vor allem betrifft das die so genannte Beach Bar sowie die Umkleiden und die Toiletten. „Wir versuchen hier gemeinsam etwas Neues auf die Beine zu stellen. Momentan befinden wir uns in der finalen Ausarbeitung, unter anderem muss die rechtliche Seite noch abgeklärt werden“, sagt Erharter. Über die entstehenden Kosten will Erharter allerdings noch nicht sprechen.

Exklusiv

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte