Acht von zwölf Play-off-Tickets in NFL vergeben

Zwei Runden vor Ende der regulären Saison stehen in der National Football League (NFL) acht von zwölf Play-off-Teilnehmer fest. Am Sonntag sicherten sich die New England Patriots, Buffalo Bills, Seattle Seahawks, Green Bay Packers und San Francisco 49ers ihre Tickets. Davor hatten sich bereits die Baltimore Ravens, Kansas City Chiefs und New Orleans Saints für das Play-off qualifiziert.

Titelverteidiger New England schaffte den Einzug in die K.o.-Phase durch einen 34:13-Sieg bei Liga-Schlusslicht Cincinnati Bengals zum elften Mal in Serie. Quarterback-Altstar Tom Brady verbuchte zwei Touchdowns und hält in seiner Karriere nun bei 538 Touchdown-Pässen. Mit einem weiteren würde der sechsfache Super-Bowl-Gewinner die NFL-Rekordmarke des vor vier Jahren zurückgetretenen Peyton Manning egalisieren.

Buffalo besiegte die Pittsburgh Steelers in einer Defensivschlacht mit 17:10. Green Bay rang den Erzrivalen Chicago Bears mit 21:13 nieder, Seattle triumphierte bei den Carolina Panthers mit 30:24. San Francisco löste das Play-off-Ticket trotz einer überraschenden 22:29-Heimniederlage gegen die Atlanta Falcons. Mit Siegen in den beiden abschließenden Spielen würden sich die 49ers auch ihr Freilos für die erste K.o.-Runde zurückholen.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren