Tirolerball 2020: Mit Bandltanz ins Wiener Rathaus

Der Tirolerball 2020 wird von den Gemeinden des Lienzer Talbodens ausgerichtet. Plattler und Showtänzer warten in Wien mit einer besonderen Mitternachtseinlage auf.

Das Wiener Rathaus bildet auch 2020 den prächtigen Rahmen für den Tirolerball.
© Die Eventfotografen/Hörmandinger

Lienz, Wien –Wenn am 11. Jänner 2020 im Wiener Rathaus der Tirolerball beginnt, sind Marschmusik und Lederhose nicht die einzigen Attribute, die in der Bundeshauptstadt für Tirol stehen werden. Die Gestalter des Balls, die 15 Gemeinden des Lienzer Talbodens, stellen neben Tradition auch Technologie in den Mittelpunkt.

Besonders deutlich wird das bei der Mitternachtseinlage, die ganz unterschiedliche Tanz-Ensembles vereint: Die Oberlienzer Schuhplattler und die Volkstanz- und Schuhplattergruppe Lienz stehen gemeinsam mit den Valeina Dance Champions auf der Bühne. Gezeigt wird ein „Bandltanz“, der sich sowohl auf den traditionellen Volkstanz als auch auf die „Bandln“ als Glasfaserkabel bezieht. Der Raum Lienz ist beim Ausbau des ultraschnellen Internets nämlich vielen anderen Regionen weit voraus, die 15 Gemeinden des Planungsverbandes betreiben gemeinsam eine eigene Breitbandversorgung.

Eine einmalige Kombination: Die Valeina-Tänzer ...
© Valeina Dance Champions

„Wir zeigen eine Art Zeitreise“, beschreibt Sascha Jost von den Valeina-Tänzern. Er ist für das choreographische Gesamtkonzept verantwortlich. „Die Überlegung war, wofür der Lienzer Talboden steht und wie wir gesehen werden wollen.“ Die tänzerische Zeitreise beginnt mit den Lienzer und Oberlienzer Plattlern, die mit dem „Amboss Plattler“ und dem „Holzhacker“ die Arbeit vergangener Generationen veranschaulichen. Wichtiges Requisit ist ein Baum, um den die „Bandln“ geknüpft werden. Jedes Band steht für eine der 15 Gemeinden.

... und die Oberlienzer Schuhplattler treten beim Tiroler­ball in Wien mit einer gemeinsamen Nummer, dem „Bandltanz“, auf.
© Ernst Zeiner

„Wenn sich die Darsteller die Hände reichen, leuchten Lichtbahnen auf, welche die digitale Gegenwart des Lienzer Talbodens symbolisieren“, erläutert Jost. „Dann kommen unsere Tänzer ins Spiel. Sie stellen das Futuristische, die Zukunft, dar.“ Angelehnt ist die akrobatische Aufführung an den Tanz „Tron“, mit dem die Valeina-Tänzer bei der Showtanz-Weltmeisterschaft gepunktet haben. (TT, co)

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte