Italienischer Panettone: Valiers schwierigster Kuchen

Vor 30 Jahren war der Panettone außerhalb Italiens weitgehend unbekannt. Heute boomt der Festtagskuchen auch in Tirol – vor allem in der Innsbrucker Konditorei Valier.

Der Panettone ist eine der Spezialitäten von Gotthard (r.) und Marco Valier.
© De Moor

Von Manuel Lutz

Innsbruck – Ein Weihnachtsfest ohne Panettone wäre in Italien unvorstellbar. Ob zu Kaffee, Tee oder als Nachspeise mit Mascarpone – der fluffige Naturhefekuchen hat Tradition wie hierzulande die Weihnachtskekse. Die Spezialität aus Mailand wird aber auch in anderen Ländern von Jahr zu Jahr beliebter: In Supermärkten ist er in Kartons gestapelt, in Konditoreien stehen die Leute dafür oft Schlange.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte