Ideenwettbewerb an HTL: Imster Vogelfutterhaus steht im Schloss Ambras

Auf Wunsch der Hofgartenfreunde in Innsbruck unter Obfrau Herlinde Wurzer und Herbert Bacher von den Bundesgärten sollte die HTL Imst im Sch...

Robert Birkl mit Anja Golser und Thomas Gasser (v. l.) von der HTL Imst vor „ihrem“ Vogelhäuschen im Garten von Schloss Ambras.
© HTL

Auf Wunsch der Hofgartenfreunde in Innsbruck unter Obfrau Herlinde Wurzer und Herbert Bacher von den Bundesgärten sollte die HTL Imst im Schlosspark Ambras ein Vogelfutterhaus errichten. Dazu wurde im 4. Jahrgang Holzbau ein Ideenwettbewerb unter den Schülern abgehalten. HTL-Schülerin Anja Golser zeichnet für Idee, Entwurf und Ausführungsplanung verantwortlich.

Thomas Gasser führte die Tischlerarbeiten und den Bau des Miniatur-Gebäudes aus, während Robert Birkl die Dachdeckung mit Lärchenschindeln übernahm. Walter Vögele von der HTL betreute das Team beim Bau dieses durchdachten Vogelfutterhauses. Über das aufklappbare Dach wird das Futter nachgefüllt, während dieses durch Plexiglaszylinder auf zwei Ebenen verteilt wird. (TT)


Kommentieren


Schlagworte