Norwegerin Holtmann führt im Courchevel-RTL

Die Norwegerin Mina Fürst Holtmann führt nach dem ersten Durchgang des Weltcup-Riesentorlaufs der alpinen Ski-Damen in Courchevel. Die 24-Jährige, die noch auf ihren ersten Einzel-Podestplatz im Weltcup wartet, verwies die Italienerinnen Marta Bassino (+0,10 Sek.) und Federica Brignone (+0,13) auf die Plätze. Weltmeisterin Petra Vlhova liegt mit 0,16 Sekunden Rückstand ebenfalls in Schlagdistanz.

Die Österreicherinnen verloren bei teils starkem Wind allesamt über eine Sekunde. Beste war Ricarda Haaser als Zwölfte (+1,01) knapp vor Katharina Truppe (14./1,08). Dahinter folgen Eva-Maria Brem (17./1,16) und Katharina Liensberger (18./1,25). Weltcup-Dominatorin Mikaela Shiffrin aus den USA verbremste den ersten Lauf und lag mit 1,33 Sekunden Rückstand noch hinter den vier ÖSV-Läuferinnen auf Rang 19.

Franziska Gritsch, zuletzt im Parallelslalom in St. Moritz als Dritte erstmals auf dem Weltcup-Podest, verpasste die Qualifikation für den zweiten Durchgang ebenso wie Ex-Weltmeisterin Anna Veith und Ramona Siebenhofer. Die Entscheidung geht ab 13.30 Uhr (live ORF 1) in Szene.

TT-ePaper gratis lesen

Die Zeitung ab sofort bis auf Weiteres kostenlos digital abrufen

TT E-PaperTT E-Paper

Kommentieren