Deutscher Unternehmer will sich Tiroler Marken krallen

Von „Tiroler Berge“ bis „Gamsstadt“: Ein deutscher Unternehmer will sich solche Begriffe als Marke sichern. Tirol-Werber und Stadt Kitzbühel prüfen.

Tirol-Shop-Kunden kennen die tirolaffin bedruckte Kleidung: Deutsche wollen sich unter anderem „Tiroler Bua“ und „Tiroler Madl“ als Marke sichern.
© Foto TT/Rudy De Moor

Von Max Strozzi

Innsbruck, Kitzbühel –Nach Ermittlungen der Finanzmarktaufsicht, einer Razzia und Strafen wegen irreführender Werbung rund um angebliche Start-up-Investments ist es seit knapp einem Jahr um die in Kitzbühel ansässige Firma kitzVenture ruhig geworden.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte