Katholische Kirche

Beim Missbrauch endet Schweigen: Papst schafft „päpstliches Geheimnis“ ab

Beim Missbrauchsgipfel hat der Papst einen Blick in den Abgrund getan. Nun ändert er das Kirchenrecht.
© AFP

Geistliche missbrauchten massenhaft Kinder und höhere Kreise vertuschten es: Die katholische Kirche steckt in der tiefsten Krise ihrer Geschichte. Papst Franziskus will nun die vatikanische Verschwiegenheit beenden. Aussagen aus Kirchenprozessen dürfen künftig an zivile Behörden gehen.

Verwandte Themen