Junge Einbrecher gerieten in Telfs in Streit und weckten Bewohnerin

In der Nacht auf Donnerstag machten drei Jugendliche bei einem Einbruch derart viel Lärm, dass die Bewohnerin eines Hauses wach wurde und die Täter erwischte. Sie konnten allerdings fliehen.

Symbolfoto.
© APA

Telfs – Nach einem Einbruch in einem Einfamilienhaus in Telfs sucht die Polizei nach zwei Burschen und einem Mädchen, die alle unter 15 Jahre alt sein dürften: Sie hatten bei der Tat wegen eines Streits derart viel Lärm gemacht, dass die Hausbesitzerin wach wurde und sie auf frischer Tat ertappte.

Die Jugendlichen stiegen in der Nacht auf heute, Donnerstag, gegen 2 Uhr in das Haus ein und fanden bei ihrer Suche zwei Geldtaschen mit einem Geldbetrag in unbekannter Höhe und mit einer Bankomatkarte.

Als die drei die Küche durchsuchten, gerieten sie aber in Streit, weshalb die 89-jährige Hausbesitzerin aufwachte und Nachschau hielt. Sie sprach die drei Unbekannten an, die daraufhin erschrocken die Flucht ergriffen. Die 89-Jährige alarmierte sofort die Polizei, die allerdings bei einer Fahndung vorerst kein Glück hatte. Hinweise sind an die Polizei Telfs unter Tel. 059133/7126 erbeten. (TT.com)


Schlagworte