Sozialladen Lienz: “Jeder ist bei uns willkommen“

Die Stadt Lienz verlängert die Gutscheinaktion für den Sozialladen Lienz SoLaLi.

Die Stadt verkauft auch im nächsten Jahr SoLaLi-Gutscheine.
© Christoph Blassnig

Lienz –Eigentlich hat die Stadt Lienz die Aktion „Gutschein statt Geld“ im Jahr 2017 eingeführt, um organisiertem Betteln mit Lebensmittelspenden zu begegnen. Das Bürgerservice verkauft Zehnerblöcke um sieben Euro. Die Gutscheine werden ausschließlich im Sozialladen Lienz (SoLaLi) angenommen und entsprechen einem Wert von je einem Euro. „Wir haben kaum noch Bettler“, sagt Sandra Holzer, Geschäftsführerin des SoLaLi. Die Bevölkerung nutze die Gutscheine inzwischen, um einkommensschwachen Mitmenschen eine Unterstützung anbieten zu können. „Zahlreiche Geschäfte übergeben uns Waren. Wir könnten noch viel mehr Leuten helfen. Es braucht nur ein wenig Mut für den ersten Schritt zu uns in den Laden“, bedauert Holzer eine hohe Hemmschwelle. Während SoLaLi-Kunden ihr Einkommen im Bürgerservice offenlegen müssen, um eine Berechtigungskarte für den Sozialladen zu erhalten, kann jeder mit einem Gutschein ohne weiteren Aufwand dort stark vergünstigte Lebensmittel und Hygieneartikel erwerben. „Um einen Euro bekommt man bei uns vier, fünf Sachen. Jeder ist willkommen.“ (bcp)


Kommentieren


Schlagworte