Drei ÖSV-Damen bei Training für Abfahrt in Val d‘Isere vorne

Ramona Siebenhofer stellte auf verkürzter Strecke vor Nina Ortlieb und Tamara Tippler die Bestzeit auf. Auch Schmidhofer und Reisinger in den Top Ten.

Ramona Siebenhofer stellte in Val d'Isere die erste Bestzeit auf.
© gepa

Val d‘Isere – Österreichs Ski-Damen haben am Donnerstag das erste Training für die Weltcup-Abfahrt in Val d‘Isere dominiert. Ramona Siebenhofer erzielte auf verkürzter Strecke in 1:15,06 Minuten Bestzeit, ihre ÖSV-Teamkolleginnen Nina Ortlieb (+0,24 Sek.) und Tamara Tippler (0,26) folgten auf den Rängen zwei und drei.

Hinter Super-G-Olympiasiegerin Ester Ledecka aus Tschechien (0,32) folgte die Steirerin Nicole Schmidhofer (0,40) auf Platz fünf. Dazu kam auch noch die Oberösterreicherin Elisabeth Reisinger (0,82) als Zehnte in die Top Ten. (APA)

Trainingsergebnisse Val d‘Isere:

1. Ramona Siebenhofer (AUT) 1:15,06 Minuten

2. Nina Ortlieb (AUT) +0,24 Sekunden

3. Tamara Tippler (AUT) 0,26

4. Ester Ledecka (CZE) 0,32

5. Nicole Schmidhofer (AUT) 0,40

6. Kajsa Vickhoff Lie (NOR) 0,54

7. Ilka Stuhec (SLO) 0,58

8. Sofia Goggia (ITA) 0,68

9. Joana Hählen (SUI) 0,77

10. Elisabeth Reisinger 0,82

Weiter: 14. Mirjam Puchner 0,96 - 25. Stephanie Venier 1,83 - 29. Ricarda Haaser 1,92 - 31. Rosina Schneeberger 2,03 - 37. Christine Scheyer 2,49 - 40. Nadine Fest (alle AUT) 2,60

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte