FIFA: Frauen-WM womöglich bald alle zwei Jahre

FIFA-Präsident Gianni Infantino kann sich die Austragung der Fußball-Weltmeisterschaft der Frauen alle zwei Jahre vorstellen. Das sagte der Schweizer am Rande der Club-WM in Doha. Derzeit wird die WM-Endrunde wie bei den Männern alle vier Jahre ausgetragen.

Die FIFA hat für die Endrunde 2023 bereits die Aufstockung des Starterfeldes von 24 auf 32 Mannschaften beschlossen. Wer das Turnier ausrichtet, ist noch nicht beschlossen. Zum Kandidatenkreis zählen Brasilien, Kolumbien und Japan sowie die gemeinsame Bewerbung der Verbände von Australien und Neuseeland.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren