Kleidung geriet in Brand: Tiroler in Krankenhaus verstorben

Nachdem die Kleidung eines 45-Jährigen am vergangenen Samstag in einer Werkstatt in Erpfendorf (Bezirk Kitzbühel) aus bisher unbekannter Ursache in Brand geraten war, ist der Mann am Freitag im Krankenhaus seinen schweren Verletzungen erlegen. Dies teilte die Tiroler Polizei mit. Der Mann war von seiner Lebensgefährtin in der Werkstatt im Kellergeschoß eines Wohnhauses vorgefunden worden.

Während die Lebensgefährtin Feuerwehr und Rettung verständigte, konnte der 45-Jährige die Flammen selbst löschen. Nach der Erstversorgung wurde er ins Krankenhaus eingeliefert.

TT-ePaper testen und eine von 150 Jahres-Vignetten gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren