Juwelierraub in Wien-Floridsdorf

Einen Juwelierraub verübten Freitagnachmittag zwei vorerst unbekannte Täter in Wien-Floridsdorf. Sie entkamen im Vorweihnachtstrubel mit Bargeld und Schmuck.

Die zwei Männer hatten, wie die Wiener Polizei am Samstag berichtete, gegen 17.05 Uhr das Geschäftslokal in der Brünnerstraße 2-4 betreten. Einer der Täter bedrohte den Inhaber des Juweliergeschäfts mit einer schwarzen Pistole und drängte ihn in den hinteren Bereich des Geschäftslokals. Da die Vitrinen verschlossen waren, forderte er die Schlüssel um diese zu öffnen. Der unbekannte Täter entnahm Bargeld in unbekannter Höhe sowie Schmuck. Während des gesamten Überfalls sicherte der zweite unbekannte Täter die Eingangstüre des Juweliergeschäftes. Im Anschluss flüchteten die beiden Männer in unbekannte Richtung.

Einer der beiden Männer ist ca. 180-190 cm groß, 20-35 Jahre alt und trug zum Tatzeitpunkt eine dunkle Jacke, eine dunkle Jeans, eine schwarze Wollhaube und war mit einer schwarzen Pistole bewaffnet. Die Polizei ersucht um Hinweise, die zur Ausforschung der Täter führen könnten (Tel.: 01-31310-33800).


Kommentieren