Von Hochsölden zum Giggijoch: Sölden eröffnet feierlich neue Bahn

Seit Beginn dieser Wintersaison befördert eine neue Gondelbahn der Firma Doppelmayr die Wintersportler von Hochsölden zum Giggijoch. Die neu...

Die Geschäftsführer der Bergbahnen Sölden Jakob Falkner (l.) und Helmut Kuprian (r.) bei der feierlichen Eröffnung..Foto: Geisler

Seit Beginn dieser Wintersaison befördert eine neue Gondelbahn der Firma Doppelmayr die Wintersportler von Hochsölden zum Giggijoch. Die neue Anlage ersetzt den Zweiersessellift „Rotkoglbahn" aus dem Jahr 1986, der Ende April abmontiert wurde. In einer Bauzeit von sieben Monaten wurde das Projekt realisiert, die Bergbahnen investierten für diesen Komfortschub rund zehn Millionen Euro. Zudem punktet die Hochsölden-Rotkoglbahn mit barrierefreien Zu- und Abgängen, geringen Ein- und Ausstiegsgeschwindigkeiten sowie ihrer Nachtfahrtauglichkeit. Ebenfalls seit Ende November in Betrieb ist die neue Rodelbahn von der Mittelstation Gaislachkogl bis nach Sölden. Am Samstag wurde das neue Projekt feierlich und offiziell eröffnet. (TT)


Kommentieren


Schlagworte