Raich im Interview: „Wunderdinge darf man sich keine erwarten“

Er fuhr 22-mal auf der Gran Risa in Alta Badia, konnte aber nie gewinnen. Tirols Ski-Held Benjamin Raich blickt zurück und voraus.

Für Benjamin Raich sind die ÖSV-Asse aktuell keine Anwärter auf ein RTL-Podest.
© Thomas Boehm / TT

Darf ich mit drei Quizfragen beginnen?

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte