Chemikalien und illegale Schusswaffen in NÖ sichergestellt

Gefährliche Chemikalien sowie illegale Schusswaffen hat das Landesamt für Verfassungsschutz und Terrorismusbekämpfung (LVT) bei einem 50-jährigen Mann in einer Wohnung im Bezirk Baden sichergestellt. Die Chemikalien waren in den Räumlichkeiten gelagert und wären zur Herstellung von hochexplosivem Sprengstoff geeignet gewesen, die Waffen wurden laut Polizei im Zuge mehrerer Durchsuchungen entdeckt.

Der Verdächtige war im September 2019 von Beamten der Polizeiinspektion Baden nach der Begehung eines Ladendiebstahles ertappt und festgenommen worden. Nach mehrmonatiger Untersuchungshaft in der Justizanstalt Wiener Neustadt befindet sich der Beschuldigte derzeit wieder auf freiem Fuß.

Die illegalen Schusswaffen wurden in Folge mehrerer Durchsuchungen, unter anderem in einem angemietetem Lagerraum sowie auch in einem Bankschließfach, vorgefunden. Gegen den 50-Jährigen besteht bereits seit 2003 ein rechtskräftiges Waffenverbot.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren