Herbert Lippert zum Kammersänger ernannt

  • Artikel
  • Diskussion

Ein Publikumsliebling ist Herbert Lippert bereits seit Jahren. Seit dem Montag darf sich der Tenor nun auch Kammersänger nennen. Im Teesalon der Staatsoper wurde dem langjährigen Ensemblemitglied des Hauses der entsprechende Berufstitel verliehen. Der 62-jährige Linzer Lippert begann seine Sangeskarriere als Sängerknabe. An der Wiener Staatsoper debütierte er 1984 in Richard Strauss‘ „Capriccio“.

Seither war der gebürtige Linzer im Haus am Ring in 38 unterschiedlichen Partien in über 200 Vorstellungen zu hören.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren