Starkes Erdbeben an kanadischer Pazifikküste der Stärke 6,3

Über eventuelle Schäden oder Opfer lagen vorerst keine Angaben vor. Es gab auch keine Tsunami-Warnung.

Symbolfoto
© Reuters

Vancouver – Ein Erdbeben der Stärke 6,3 hat am späten Dienstagabend (Ortszeit) die kanadische Pazifikküste erschüttert. Das Zentrum des Bebens lag in etwa zehn Kilometern Tiefe unter der Meeresoberfläche in der Nähe der Kleinstadt Port Hardy nordwestlich von Vancouver, berichtete die US-Erdbebenwarte USGS. Über eventuelle Schäden oder Opfer lagen vorerst keine Angaben vor. Es gab auch keine Tsunami-Warnung. (APA/dpa/Reuters)

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte