Murenabgang in Bad Gastein

In Bad Gastein ist am Christtag erneut eine Mure abgegangen. Die Mure löste sich am Nachmittag gegen 14.00 Uhr oberhalb der Badbergstraße am selben Hang, wo bereits Mitte November eine Mure zwei Einfamilienhäuser mitgerissen hatte. Die Mure am Christtag entstand aufgrund des Nachrückens losen Materials, verursacht durch Schneeschmelze und Regenfall. Es kam weder zu Personen- noch zu Sachschaden.

Ein Teil der Badbergstraße ist wegen des Murenabgangs auf unbestimmte Zeit gesperrt. Eine Neubeurteilung der Situation erfolgt laut Polizei am Vormittag des Stephanitags.


Kommentieren