Imster Kinder lernen Skifahren zum Nulltarif

Kindergartenkinder sind im Jahr vor dem Schulstart zum kostenlosen Skikurs in Hoch-Imst eingeladen. Eine Kooperation macht’s möglich.

Fördern gemeinsam Skifahren im Kindergartenalter (v. l.): Sportreferent Thomas Schatz, Robert Monz (Snowschool Imst), Seilbahner Bernhard Schöpf und Jugendausschussobmann Thomas Greuter.
© Polak Mediaservice

Imst –Die Imster Bergbahnen starteten im Vorjahr eine Initiative, um heimischen Kindergartenkindern Lust auf Skifahren zu machen. Diesen Winter wird in Kooperation mit „Imst bewegt“ der Stadtgemeinde Imst, „Snowschool Imst“ und den Kindergärten der Stadt allen Kindern im Jahr vor dem Schulstart ein kostenloser Skikurs in Hoch-Imst möglich gemacht.

„Mit dieser sportlichen Aktion möchten wir den heimischen Kindern das Skifahren schmackhaft machen, sie zu mehr Bewegung motivieren. Anders gesagt: Wie bieten auf der Piste eine Alternative zur reizüberfluteten digitalen Welt“, erläutert Bernhard Schöpf, Geschäftsführer der Imster Bergbahnen.

Der Leiter des Sportausschusses im Imster Gemeinderat, StR Thomas Schatz, hob hervor: „Ich bin überzeugt, die Partner der Imster Bergbahnen haben dazu ein attraktives Paket geschnürt. Wir hoffen, dass viele Eltern das Angebot nutzen.“

Für die Kindergartenkinder gibt es einen fünftägigen Skikurs im Skigebiet von Hoch-Imst kostenlos. Inkludiert sind neben den Kurskosten der Skipass sowie vergünstigte Konditionen beim Verleihmaterial.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Die Imster Kindergärten Oberstadt, Brennbichl und Tapperlix haben sich bereits für eine interne Aktion entschieden. Für die Eltern der anderen Kindergärten stehen zwei Termine zur Auswahl: 20. bis 24. Jänner sowie 2. bis 6. März 2020. Infos sowie den benötigten Voucher gibt es in den Kindergärten. (TT)


Kommentieren


Schlagworte