Roboter als neuer Feuerwehrkamerad

Radfeld – Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Radfeld waren heuer offenbar besonders brav. Für sie lag unterm Christbaum nämlich ein n...

Mitglieder der Feuerwehr Radfeld heißen den elektronischen „Neuzugang“ im Team willkommen.
© FF Radfeld

Radfeld –Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr Radfeld waren heuer offenbar besonders brav. Für sie lag unterm Christbaum nämlich ein neues Einsatzgerät. Mit dem „Fire Crabber“ können Einsätze und Erkundungsarbeiten in gefährlichen Bereichen – etwa wenn Einsturzgefahr herrscht – gefahrlos durchgeführt werden.

Der Roboter ist über Fernbedienung, Kamerasystem und Monitor steuerbar. Als Raupenfahrzeug kann er Hindernisse wie Treppen leicht überwinden und sogar Lösch- und Kühlarbeiten durchführen. „Manche Einsätze können – ohne dabei Menschenleben zu riskieren – nur mit einem solchen Gerät wirkungsvoll durchgeführt werden“, freuen sich die Florianijünger über den „Neuzugang“. Um diesen könnten sie einige Kameraden beneiden – der „Fire Crabber“ ist nämlich der erste seiner Art, der in Österreich zum Einsatz kommen wird. (TT)


Kommentieren


Schlagworte