Bob-Ass Maier fällt mit Muskelverletzung mehrere Wochen aus

  • Artikel
  • Diskussion

Bobpilot Benjamin Maier droht eine mehrwöchige Pause. Der Tiroler zog sich laut ersten Diagnosen bei den Staatsmeisterschaften in Innsbruck eine Muskelfaserverletzung im Oberschenkel zu. Das gab der österreichische Verband am Freitag bekannt. Grund zur Freude gab es über Weihnachten dennoch: Maier und seine Frau Elisabeth wurden Eltern. Sohn Hendrix Finn kam am Heiligen Abend zur Welt.

Die Verletzung zog sich Maier bei seinem Sieg bei der Zweier-ÖM beim Einsteigen in den Schlitten zu. Der 25-Jährige dürfte ebenso wie Markus Treichl (Mittelfußknochenbruch) für die kommenden Weltcups im Jänner in Winterberg (inklusive EM) und La Plagne ausfallen. „Ein derartiges Verletzungspech ist einfach nicht mehr normal“, meinte Trainer Gerhard Rainer. Das ÖBSV-Trainerteam hofft, die beiden Bobs zumindest beim Heim-Weltcup in Innsbruck-Igls (18./19. Jänner) an den Start zu bringen. Beim Vierer-Weltcup Mitte Dezember in Lake Placid war Maier als Dritter auf das Podest gefahren.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren