Stadlober rettete bei Tour de Ski zum Auftakt Rang elf ins Ziel

Eine gestrauchelte Konkurrentin machte Teresa Stadlober am Samstag in Lenzerheide zu schaffen. Der Sieg ging an die norwegische Favoritin Therese Johaug.

Top-Favoritin Therese Johaug hatte nach ihrem Auftaktsieg leicht lachen.
© gepa

Lenzerheide – Langläuferin Teresa Stadlober startete mit einem elften Rang in die Tour de Ski. Der Salzburgerin gelang am Samstag in Lenzerheide im Skating-Massenstart über 10 Kilometer nach missglücktem Beginn noch ein einigermaßen versöhnlicher Auftakt. Der Sieg ging an Topfavoritin Therese Johaug. Die Norwegerin gewann 12,3 Sekunden vor ihrer Landsfrau Heidi Weng. Dritte wurde die Schwedin Ebba Andersson. Titelverteidigerin Ingvild Flugstad Östberg feierte nach einer Schutzsperre aus gesundheitlichen Gründen als Vierte ein gelungenes Saisondebüt.

Stadlober war in einem der ersten Anstiege von einer gestrauchelten Konkurrentin aufgehalten worden und aus den Top 20 gefallen, machte danach aber noch etliche Positionen gut. Ihr Rückstand auf Johaug betrug im Ziel 42,5 Sekunden. Lisa Unterweger landete abgeschlagen an der 69. Stelle.

Stadlober konnte mit dem Ergebnis leben, zumal sie auch noch Magenprobleme gehabt hatte. „Mit dem elften Rang bin aufgrund des Rennverlaufes zufrieden, da der Zeitrückstand überschaubar geblieben und auf Rang sechs sehr gering ist“, sagte die Salzburgerin.

Ustjugow gewann bei den Herren

Bei den Herren gewann über 15 km der Russe Sergej Ustjugow. Der Tour-Sieger von 2017 behielt vier Sekunden vor Titelverteidiger Johannes Hösflot Kläbo und seinem mit dem Norweger zeitgleichen Landsmann Alexander Bolschunow die Oberhand. Bernhard Tritscher kam nicht über den 62. Platz hinaus.

TT-ePaper testen und eine von drei Cookit Küchenmaschinen gewinnen

Die Zeitung kostenlos digital abrufen, das Testabo endet nach 4 Wochen automatisch.

Am Sonntag folgt in der Schweiz als zweite von sieben Tour-Etappen ein Skating-Sprint. (APA)

Tour de Ski, 1. Etappe in Lenzerheide (SUI)

Damen, 10 km Skating-Massenstart: 1. Therese Johaug (NOR) 28:12,1 Minuten - 2. Heidi Weng (NOR) +12,3 Sekunden - 3. Ebba Andersson (SWE) 12,9 - 4. Ingvild Flugstad Östberg (NOR) 13,1 - 5. Astrid Uhrenholdt Jacobsen (NOR) 24,1 - 6. Natalia Neprjajewa (RUS) 40,1.

Weiter: 11. Teresa Stadlober (AUT) 42,5 - 69. Lisa Unterweger (AUT) 3:55,5 Minuten

Weltcup-Gesamtwertung: 1. Johaug 591 - 2. Weng 442 - 3. Jessica Diggins (USA) 347. Weiter: 12. Stadlober 186

Herren, 15 km: 1. Sergej Ustjugow (RUS) 33:19,1 Min. - 2. Johannes Hösflot Kläbo (NOR) + 4,0 Sek. - 3. Alexander Bolschunow (RUS) gleiche Zeit - 4. Emil Iversen (NOR) 7,2 - 5. Martin Löwström Nyenget (NOR) 8,6 - 6. Dario Cologna (SUI) 8,7.

Weiter: 62. Bernhard Tritscher (AUT) 1:22,3 Min.

Weltcup-Gesamtwertung: 1. Kläbo 566 Punkte - 2. Iversen 498 - 3. Bolschunow 429.


Kommentieren


Schlagworte