Zehnjähriger Bub bei Böllerexplosion in Wien schwer verletzt

  • Artikel
  • Diskussion

Durch die Explosion eines Böllers ist ein zehnjähriger Bub am Samstagabend in Wien-Floridsdorf schwer an den Händen verletzt worden. Das Kind hatte in der Wohnung mit dem Böller hantiert und diesen angezündet, teilte die Berufsrettung Wien am Sonntag mit.

Die Rettung war am Samstag kurz vor 19.30 Uhr zu dem Einsatz in die Pastorstraße gerufen worden. Zwei Teams versorgten das Kind notfallmedizinisch. Zur weiteren Versorgung wurde der Bub in ein Krankenhaus gebracht.

Jetzt einen von vier Skiurlauben gewinnen

TT-ePaper 4 Wochen gratis ausprobieren, ohne automatische Verlängerung


Kommentieren