Franz Reisch starb vor 100 Jahren: Aufbruch mit den Ski ins Ungewisse

Am Montag jährt sich zum 100. Mal der Todestag des Skipioniers Franz Reisch. Er begründete 1893 damit den Aufstieg von Kitzbühel.

Franz Reisch legte mit seinen ersten Skiabfahrten am Kitzbüheler Horn den Grundstein für den Aufstieg Kitzbühels.
© KSC

Von Harald Angerer

Kitzbühel –Eine Skitour, wie sie heute nichts Ungewöhnliches mehr ist, startete am 15. März 1893 der Kitzbüheler Franz Reisch. Mit seiner Erstbefahrung des Kitzbüheler Horns legte er nicht nur den Grundstein für den Skilauf in den Alpen, sondern änderte die Geschichte Kitzbühels entscheidend. Er legte den Grundstein für den Wandel von der Bergbaustadt hin zu einem der bedeutendsten Wintersportorte der Welt. Am Montag, den 6. Jänner, jährt sich der Todestag des Kitzbüheler Skipioniers zum 100. Mal und es sind einige Gedenktermine in der Stadt geplant.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte