Lesung in Innsbruck: Chinesische Poesie besucht Tirol

Eine besondere Lesung in überwiegend englischer Sprache erwartet Besucher am Montagabend im Montagu in Innsbruck. Sechs chinesische Dichter ...

  • Artikel
  • Diskussion
Bei dem Projekt geht es um verdichtete Wahrnehmung chinesischer Wirklichkeiten im Netz.

Eine besondere Lesung in überwiegend englischer Sprache erwartet Besucher am Montagabend im Montagu in Innsbruck. Sechs chinesische Dichter und Dichterinnen treffen auf die lokale Literaturszene. Dabei handelt es sich um das Team rund um Dichter, Schriftsteller, Redakteur und Literaturprofessor Yi Sha (Xi’an) mit dem Projett NPC – Neue Poesie aus China. Gelesen werden Gedichte, die sich in poetischer Form mit chinesischer Zeitgeschichte auseinandersetzen. Los geht‘s um 20 Uhr. (TT.com)

150 x Jahres-Vignette 2022 zu gewinnen

TT-ePaper gratis ausprobieren, der Gratiszeitraum endet nach 4 Wochen automatisch.


Kommentieren


Schlagworte