Überraschung in Reutte: Schlosskopf soll wieder geöffnet werden

Die Familien Kustatscher-Nessler und ein Partner wollen die Anlage touristisch entwickeln. BM Oberer ist erfreut über das Friedensangebot.

Der Schlosskopf auf Ehrenberg (r.) war eineinhalb Jahre für Besucher gesperrt. Nun steht einem Neustart nicht mehr viel im Wege.
© Helmut Mittermayr

Von Helmut Mittermayr

Reutte –Die Zeit heilt alle Wunden – der Spruch des französischen Philosophen Voltaire aus dem 18. Jahrhundert könnte sich nun auch in Reutte bewahrheiten. Am Schlosskopf auf Ehrenberg war es in den vergangenen eineinhalb Jahren ruhig geworden. Der Burgenverein und die Grundbesitzerin hatten sich – wie berichtet – überworfen. Publikum und Besucher blieben daraufhin, zumindest offiziell, ausgesperrt. Nun ist Bewegung in die Sache geraten. Grundbesitzerin Elisabeth Kustatscher und ihr Mann Peter Nessler bestätigen auf TT-Nachfrage jetzt die Neuentwicklung.

Kostenlos registrieren und weiterlesen

Dieser Exklusiv-Artikel ist nur für Nutzer verfügbar, die sich kostenlos auf tt.com registriert haben.

Jetzt kostenlos registrieren
Ich bin bereits registriert und möchte mich anmelden

Kommentieren


Schlagworte